Archiv der Kategorie: Aktuell

Rückblende 2017

Preisverleihung der RŸckblende 2017, dem deutschen Preis fŸr politische Fotografie und Karikatur, am 29.01.2018 in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlin. Foto: Anikka Bauer

Die Austellung zur „Rückblende 2017 – Karikaturenpreis der deutschen Zeitungen“ geht auf Reise.

31.01. – 21.02.2018 in Berlin, Landesvertretung Rheinland-Pfalz

28.02. – 09.03.2018 in Brüssel, Landesvertretung Rheinland-Pfalz

21.03. – 22.04.2018 in Bonn, Haus der Geschichte

09.05. – 18.05.2018 in Mainz, Landesfunkhaus

30.05. – 13.06.2018 in Koblens, Strukturdirektion Nord

22.06 – 06.07.2018 in Neustadt a.d. Weinstraße, Strukturdirektion Süd

19.07. – 02.09.2018 in Leipzig, Zeitgeschichtliches Forum

12.09. – 05.10.2018 in Trier, Aufsichts- u. Dienstleistungsdirektion

2017 im Spiegel der Karikatur

Bereits zum zweiten Mal sind die Zeichner*innen der bundesweiten Verbandes „Cartoonlobby“ mit einem Jahresrückblick zu Gast in der Berliner MedienGalerie. Ab Januar zeigen mehr als 50 prominente Protagonisten des kritischen Zeichenstiftes Eindrücke vom vergangenen Jahr 2017 in ihren besten Cartoons und Karikaturen.

Mit feinsinnigem Humor und bösartiger Satire blicken die Cartoonlobbyist*innen zurück auf ein Jahr der Populisten, Autokraten, Fanatiker und Nationalisten. Sie zeigen unser Versagen bei der Lösung menschengemachter Probleme und wollen dennoch Mut machen im Kampf für eine bessere Welt.
Ihre Arbeiten kritisieren den Umgang der Menschen untereinander und mit unserer Erde. Sie liefern Denkanstöße und verdeutlichen Zusammenhänge in Politik, Gesellschaft und unserem Verhalten auf einprägsame Weise.
Ab und zu bringt ein befreiendes Lachen über uns selbst – neue Kraft die Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und zu verändern.

12. Januar bis 9. März 2018

Verdi-Mediengalerie 

Dudenstraße 10
10965 Berlin-Kreuzberg

3. Januar 2018

Einen gesunden, entspannten und bunten Start in das neue Jahr von dieser Stelle.
Mit einem befreienden Reinigen der Seite beginnt die Zeichensaison.
Die im letzten Jahr zu Papier gebrachten Befindlichkeiten mit einem Klick – alle im Mülleimer des Vergessens.
Wie schön wäre es, wenn das mit einigen der Zeitgenossen funktionieren würde, die und aus dunkle Zeiten führen sollten. Aus, und nicht in.

Vorläufig wird sich am Web-Auftritt nicht viel ändern. Bisher halte ich den für überschaubar, gut lesbar und vor allem werbefrei.
Möglicherweise werde ich mir Unterstützung holen, um den Verbreitungsgrad zu erhöhen, die Zugriffszahlen zu steigern und im besten Fall einige Leser zum kommentieren zu überreden.
Im vergangen Jahr hatte ich – Achtung, festhalten! Stützen Sie ihren Nachbarn! – zwei Leserbriefe. Zwei.
Wie gerne würde ich die beiden Freunde der zeichnenden Zunft hier namentlich nennen, um zumindest meiner Wertschätzung Ausdruck zu verleihen.

Nun habe ich mich also entschlossen, die Anmeldung der Kommentierenden mit E-Mail und Name auszuschalten. Vielleicht fällt es dem ein oder anderen leichter, sich hier zu äußern.
Natürlich liegt mir daran, eine streitfreudige Kommunikation anzuzetteln. Dafür zeichne ich schließlich Karikaturen.

Am 7. Jänner also, kommenden Sonntag, geht es dann los am Zeichentisch.
Der erste Freitagsbrief erscheint am 12. Januar und folgend dann jeden Freitag. Daher der Name. Ich Fuchs.

Auf ein Neues also.
Mit den besten Wünschen und bleibt bunt und neugierig!

Marcus